Die Spiel wird digital

Verfasst von juk am . Veröffentlicht in Ankündigungen

Die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele „Internationale Spieltage Spiel“ wird digital und geht vom 22. bis 25. Oktober mit einer einzigartigen Online-Umsetzung an den Start.

Spiel digital 20 logoNachdem die weltgrößte Messe für Gesellschaftsspiele „Spiel“ aufgrund der Covid-19 Pandemie dieses Jahr nicht stattfinden kann, wird sie stattdessen mit ihrem vielfältigen Angebot online gehen. Die Spiel ist für Brettspielfans aus aller Welt das Highlight des Jahres. Im vergangene Jahr strömten mehr als 200.000 spielbegeisterte Menschen aus mehr als 100 Nationen in die Messehallen, um die rund 1.200 Spieleneuheiten im Brett- und Kartenspielbereich auszuprobieren und auch zu kaufen.

Trotz Covid-19 und den damit einhergehenden Veranstaltungsbeschränkungen müssen Fans von analogen Spielen in diesem Jahr nicht auf ihr Messe-Highlight verzichten, denn der veranstaltende Friedhelm Merz Verlag hat mit der Online-Umsetzung SPIEL.digital vom 22. bis 25. Oktober 2020 eine spannende Alternative geschaffen, die aufgrund ihres einmaligen Konzepts neue Maßstäbe für digitale Brettspielveranstaltungen setzen wird. Auch nach den vier Messetagen werden Informati-onen rund um die Spieleneuheiten online bleiben, damit sich Interessierte auch weiterhin auf diesem neu geschaffenen Portal der Brettspielwelt informieren können.

Der Bedeutung der Spiel gerecht werden

Traditionell hat die Spiel für nationale und internationale Spieleverlage eine hohe Bedeutung, denn hier wird das Gros der Spieleneuheiten eines Jahres vorgestellt. Kleine Hersteller verkaufen nicht selten einen Großteil ihrer Auflagen auf der Veranstaltung oder machen weltweite B2B-Geschäfte. Aus diesem Grund wird sich auch die diesjährige SPIEL.digital auf die Neuheiten der Brettspielbranche fokussieren, die dann – wie auf der realen Messe – einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt und auch gekauft werden können.

Dabei richtet sich die SPIEL.digital nicht nur an Vielspieler, sondern inspiriert auch Gelegenheitsspieler, in sogenannten „Themenwelten“ auf Entdeckungstour zu gehen. Dort kann man auf einen Blick die Neuheiten aus unzähligen Kategorien, wie beispielsweise Kinder-, Familien, Karten-, Party- oder Rollenspiele, entdecken. Über Plattformen wie Tabletopia oder Board Game Arena können Spiele getestet werden. Unzählige Live-Streams, Work-Shops und viele weitere Programmhighlights der ausstellenden Verlage sorgen für eine umfangreiche Unterhaltung und einbesonderes Messefeeling.

Live-Streams aus aller Welt

Offizielle SPIEL.digital Live-Streams aus aller Welt von besucherstarken Channels unterstreichen die Internationalität der weltgrößten Brettspielmesse auch online. Mit BoardGameGeek und The Dice Tower streamen die größten nordamerikanischen Kanäle für ein englischsprachiges Publikum. Análisis Parálisis wird während der Messelaufzeit auf der spanischen Startseite von Twitch von der SPIEL.digital berichten. Für einen weiteren spanischen offiziellen SPIEL.digital Livestream haben sich 40 spanische YouTuber und Blogger zusammengeschlossen. Desweiteren wird es einen russischen und französischen Live-Stream geben. Ein brasilianischer ist bereits in Planung.

Auch Brettspielcafés und Spieleläden werden in die Veranstaltung eingebunden. Unter dem Programmpunkt „SPIEL Lokal“ können sie kleinere lokale Events gestalten, auf denen Besucher die Spieleneuheiten der SPIEL.digital ebenfalls testen können. Im Gegenzug wird SPIEL.digital auf diese Veranstaltungen hinweisen und Läden/Brettspielcafés einen eigenen Messeauftritt ermöglichen. Somit wird die SPIEL.digital – wie auch in den vergangenen Jahren die SPIEL – ein internationales Brettspiel-Festival der besonderen Art mit Ausstellern aus aller Welt werden. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus YouTubern, Podcastern, Bloggern & Co. die Möglichkeit, eigene Events zu Inhalten der SPIEL.digital im Rahmen der Online-Messe durchzuführen und auf der Plattform zu platzieren.

Quelle und Logo: Friedhelm Merz Verlag

Drucken