Zoch-Neuheiten: Die Hühner kommen im Doppelpack

Freunde der Hühner aus dem Hause Zoch dürfen sich besonders auf die Herbstneuheiten 2018 des Spieleverlags freuen. Denn von den Hühnern kommt der Zoch Verlag nicht los – diesmal gleich im Doppelpack, gezeichnet von Doris Matthäus.

Heckmeck Deluxe „Heckmeck Deluxe“ ist verpackt in einer schicken Metalldose und umfasst die Klassiker des Kultspiels „Heckmeck am Bratwurmeck" und seine Erweiterung „Extrawurm" sowie eine neue Erweiterung. Mehr Heckmeck geht nicht. Am beliebten Spielprinzip hat sich nicht geändert. In der Spielmitte warten auf dem „Grill“ 16 unterschiedlich wertvolle Portionen „Bratwürmer“ darauf, von den würfelnden Hühnern ergattert zu werden. Dazu pickt ein Spieler identische Würfelsymbole aus seinem Wurf heraus und würfelt mit den verbliebenen Würfeln weiter. Erreichen seine Würfel den Wert einer ausliegenden „Bratwurmportion“, kann er diese nehmen und das sogar von den Vorräten seiner Mitspieler. Die Erweiterung „Extrawurm“ ergänzt das Basisspiel um vier Holzfiguren mit Bonuseffekten, einen ganz speziellen Würfel, zwei zusätzliche Bratwurmportionen sowie sieben Rostbratwürmer.

Für 2 bis 7 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Reiner Knizia, Preis: 19,99 €

 

Pechvogel Cover„Pechvogel“ ist ein rabenschwarzes Würfelspiel. Es geht schief, was schief gehen kann. Die Spieler frustrieren und beklauen sich gegenseitig wie die Raben. Wer sich bei diesem Spiel verwürfelt ist ein echter Unglücksrabe. Dabei wäre es so einfach, nach einigen Versuchen mit sieben Würfeln vier gleiche Augenzahlen zu erzielen. Noch leichter wird alles dadurch, dass Würfel, die das gewünschte Ergebnis bereits zeigen, herausgelegt werden dürfen. Doch irgendwie schleicht sich immer wieder ein schwarzer Vogel unter die Würfelresultate – und drei von diesen gefiederten Gesellen bringen schlichtweg Pech – genauer gesagt: kleine schwarze Spielsteine, die „Frustrat" heißen. Mit diesen Frustraten steigt die Frustrate erheblich: Damit lassen sich wiederum andere Spieler frustrieren, indem man ihre geglückten Würfe aus der Welt schafft.

Für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren, Autor: Peter Jürgensen, Preis: 12,99 €.

 

Kooperativ und mit viel Action

Vollpfosten Cover Zoch„Vollpfosten“ ist ein turbulentes Schnappspiel – und kein Spiel für Bewegungsmuffel, die beim Spielen nicht viel mehr machen wollen, als Karten halten und Würfeln. Bei Vollpfosten gilt es, nach dem Würfeln schnell zu erkennen, was zu schnappen ist und in welcher Form dies erfolgen soll.  Während alle Spieler gleichzeitig versuchen das beste Stück Holz mit der richtigen Hand zu greifen, zeigen ihnen die Würfel, was sie dabei sonst noch tun sollten: klatschen, aufstehen, um den Stuhl herum laufen und natürlich die Handrücken zum Greifen verwenden. Wer zu gut spielt, startet die nächste Runde als Vollpfosten – mit seinen Händen unter den Oberschenkeln. Die vielfältig kombinierbare Aktionswürfel sorgen für immer neue Varianten und langen Spielspaß.

Für 3 bis 8 Spieler ab 7 Jahren, Autor: Antony Proietti, Preis: 19,99 €

 

Trollfjord Cover Zoch„Trollfjord“ ist ein kooperatives Spiel und verlangt auch nach Partnerschaften. Denn wenn der Berggeist ruft, folgen die Trolle. Alleine oder im Team schlagen die Spieler Diamanten aus dem Felsenturm. Der Berggeist überhäuft jeden Troll mit Schätzen, der ihm hilft, das störende Geröll aus seinen legendären Felsenfestungen zu hämmern. Ein paar beherzte Schläge mit dem Trollhammer genügen – schon purzelt das Gestein. Die Spieler versammeln möglichst viele eigene Trolle an den einträglichsten Festungen und verbünden sich, um mit vereinten Kräften noch mehr Schätze einzusacken. Es gewinnt, wer sich bis zum Spielende die wertvollsten Schätze in den eigenen Beutel gehämmert hat. Der modular aufgebaute Spielplan macht dabei aus jedem Spiel ein neues Abenteuer.

Für 2 bis 4 Spieler ab 10 Jahren, Autor: Eilif Svensson & Kristian A. Ostby, Preis: 29,99 €

 www.zoch-verlag.com

 

Quelle und Fotos: Zoch Verlag

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

Auspöppeln - lästige Pflicht oder spaßig?
  • 4 Votes
    Auf jeden Fall spaßig - eine Extra-Runde Vorfreude aufs Spiel
    80%
  • 1 Vote
    Eher lästige Pflicht - aber muss halt sein
    20%
← Back
Total 5 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
967
3962
55513
103392
750401
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzhinweise Ok