Piatnik – Spiele made in Wien

Die 1824 gegründete Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne gehört zu den größten Herstellern von Spielkarten weltweit. Produziert werden aber auch Gesellschaftsspiele und Puzzles.

Piatnik LogoPiatnik ist heute mit Vertriebstöchtern in Deutschland, Tschechien, Ungarn und den USA der größte Spieleverlag Österreichs und ein führender Anbieter von Spielen in Europa. Unsere Produkte sind weltweit in 72 Ländern erhältlich. Am Sitz in der Wiener Hütteldorfer Straße sind Einkauf, Vertrieb, Marketing, Entwicklung und Produktion unter einem Dach.

Das Unternehmen produziert seine Karten und Spiele in Wien und verwendet dafür hochwertige Materialien, meist von europäischen Lieferanten. Eine FSC®-Zertifizierung soll gewährleisten, dass zur Produktion der Spiele und Spielkarten nur Holz aus sozial- und umweltverträglicher Waldwirtschaft verwendet wird.

Wer von Spielkarten spricht, denkt an Piatnik. Nicht nur in Österreich. In Europa und der ganzen Welt steht der Name Piatnik wie kaum eine andere Marke für Spielkarten. Die Geschichte begann, als Gründer Ferdinand Piatnik (1819 – 1885) die Kartenmalerei übernahm, in der er bereits einige Jahre gearbeitet hatte. Damals wurden die bedruckten Spielkarten noch bemalt.

 

Das Unternehmen ist nach wie vor in Familienhand

Diese Leidenschaft hat Ferdinand Piatnik an seine Söhne weitergegeben. Die Söhne waren recht geschäftstüchtig und sehr offen für technologische Innovationen. Bis heute wird das Traditionsunternehmen daher als „Wiener Spielkartenfabrik Ferd. Piatnik & Söhne“ erfolgreich von der Familie des Gründers geführt.

Brettspiele von Piatnik gibt es seit 1956, Puzzles seit 1966. Zum Repertoire gehören internationale Spiele-Hits wie „Activity“ – die Mutter aller Partyspiele – und DER österreichische Brettspiel-Klassiker „DKT“. Aber auch spannende Neuerscheinungen wie das Brettspiel „Golden Horn“ („Spiel der Spiele 2013“) und das Partygame „Agent Undercover (Spyfall)“. Jährlich bringt Piatnik etwa 20 neue Brettspiele auf den Markt.

Bei Puzzles hat Piatnik eine gewisse Vorliebe für 1000-Teile-Puzzles mit außergewöhnlichen Motiven entwickelt. Darüber hinaus bringt der Verlag allein im deutschsprachigen Raum jedes Jahr bis zu 200 neue Produkte heraus. Piatnik ist einer der wenigen Spieleverlage im deutschsprachigen Raum mit eigener Produktion. Dabei reicht das Spektrum von neuen Spielkartenmustern und Zubehörartikeln über Werbe- und Auftragsspiele bis hin zum Vertrieb von Spielen befreundeter Verlage.

www.piatnik.com

 

Quelle und Logo: © Piatnik

Drucken E-Mail

  • Spielend für Toleranz
    Nein zu Intoleranz – egal in welcher Form. Die Spieledorf-Redaktion freut sich, die Initiative „Spielend für Toleranz“ zu unterstützen. An dieser Stelle erfahrt Ihr, warum uns das ein großes Anliegen ist.

    Weiterlesen

Anzeige

      

Umfrage

Auspöppeln - lästige Pflicht oder spaßig?
  • 4 Votes
    Auf jeden Fall spaßig - eine Extra-Runde Vorfreude aufs Spiel
    80%
  • 1 Vote
    Eher lästige Pflicht - aber muss halt sein
    20%
← Back
Total 5 Votes

Besucherstatistik

Heute
Gestern
Dieser Monat
Letzter Monat
Insgesamt
2057
2453
32117
103392
727005
Um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzhinweise Ok